claim

1956-1981

1956Übernahme der Mehrheit an der Rheinmetall-Borsig AG
durch die Röchling-Gruppe, Verkauf der Borsig AG an die Salzgitter AG
Aufnahme der wehrtechnischen Produktion bei Rheinmetall
in Düsseldorf; erstes Produkt: MG 42
Umbenennung der Rheinmetall-Borsig AG in Rheinmetall
Berlin AG
Grundlegender Neuanfang des Unternehmens unter der
Leitung von Otto Paul Caesar
1958Erste Diversifikation in die Bereiche Maschinenbau und
Elektronik
1964Wiederaufnahme der Geschützrohr- und Lafettenfertigung, Wiedererlangung der Kernkompetenz auf dem ureigenen Fertigungsfeld
1965Beginn der Entwicklung der 120 mm Glattrohrtechnologie
1970Übernahme der Nico-Pyrotechnik zur Ausweitung des
Munitions-Programmes auf pyrotechnische Produkte
1978Dr. Hans Ludwig Hockel wird Vorstandsvorsitzender
1979Auslieferung des ersten Kampfpanzers Leopard 2 an die Bundeswehr mit der 120 mm Glattrohrkanone und dazugehöriger Munition als technologischer Innovation von Rheinmetall
1979 -1981Grundlegende Neuordnung der zivilen Geschäftsbereiche

Ansprechpartner

cL historia

Dr. Christian Leitzbach
Hohenstein 150
42283 Wuppertal

Zur Webseite