claim

Entsprechenserklärung 2004

Gemeinsame Erklärung von Vorstand und Aufsichtsrat gemäß § 161 AktG zu den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex:

"Vorstand und Aufsichtsrat der Rheinmetall AG erklären, dass die Rheinmetall AG den am 4. Juli 2003 im elektronischen Bundesanzeiger amtlich bekannt gemachten Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 21. Mai 2003 seit Abgabe der letzten Entsprechenserklärung vom November 2003/Februar 2004 in vollem Umfang entsprochen hat bzw. entsprechen wird, mit Ausnahme der nachfolgend genannten Empfehlung, die nicht angewendet wurde und wird:

  • Von einer Individualisierung der Vergütung der Vorstandsmitglieder (Ziffer 4.2.4) und der Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder (Ziffer 5.4.5) im Anhang des Konzernabschlusses wird abgesehen.

Die in der Entsprechenserklärung vom November 2003/Februar 2004 offen gelegten Abweichungen von den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 7. November 2002 wurden beseitigt:

  • Gemäß dem Vorschlag der Verwaltung hat die Hauptversammlung am 11. Mai 2004 die Änderung der Satzungsbestimmung zur Vergütung der Aufsichtsratstätigkeit (§ 13) unter Beachtung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (Ziffer 5.4.5) beschlossen. Die Eintragung dieser Satzungsänderung in das Handelsregister erfolgte am 1. Juni 2004.
  • Im Jahr 2004 wurden die vom Kodex empfohlenen Veröffentlichungsfristen (Ziffer 7.1.2) für den Konzernabschluss und die Zwischenberichte eingehalten."

Düsseldorf, November 2004
Rheinmetall Aktiengesellschaft
Der Vorstand / Der Aufsichtsrat