claim
10.11.2017

20-jähriges Bestehen von Kolbenschmidt Shanghai Piston

Gute Auftragslage macht Kapazitätserweiterung notwendig

Der chinesische Kolbenspezialist Kolbenschmidt Shanghai Piston Co., Ltd. (KSSP) begeht in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Im August 1997 als Joint Venture zwischen der SAIC Shanghai Automotive Industry Corporation und dem weltweit operierenden Kolbenhersteller KS Kolbenschmidt (Rheinmetall Automotive/ Deutschland) gegründet, konnte KSSP in den zurückliegenden Jahren seine Marktposition als führender Tier-1-Hersteller von Fahrzeugkomponenten in China kontinuierlich ausbauen.

Nach Anfängen im Stadtzentrum von Shanghai wurde der Sitz 2011 in die Produktionszone des Shanghaier Jiading Districts verlegt. Innerhalb der weltweiten Kolbenschmidt-Produktionsstätten ist KSSP inzwischen der größte Fertigungsstandort. Für 2017 plant das Unternehmen ein Absatzvolumen von 24 Millionen Einheiten und erwirtschaftet mit 1.200 Mitarbeitern aktuell einen Umsatz von rund 220 MioEUR. Angesichts der anhaltenden Marktentwicklung in China investiert das Unternehmen zurzeit in ein neues Werk in Chongqing/ China, das seine Produktion in diesen Tagen aufnehmen wird.

Durch die globalen Entwicklerteams von Kolbenschmidt verfügt KSSP über modernste Entwicklungstechnologien und profitiert außerdem vom starken wirtschaftlichen Potenzial Chinas. Vor dem Hintergrund eines wachsenden Marktes für batterie-elektrische Fahrzeuge stärkt das Unternehmen seine Position durch die Optimierung seiner Produkte in Richtung auf Hightech, Leichtbau, einen geringen Kraftstoffverbrauch und verminderte Emissionen.

Moderne Kolben nehmen eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung des Wirkungsgrades von Motoren ein. Sie unterstützen damit die Anstrengungen im Hinblick auf eine umweltfreundliche Mobilität. KSSP bietet seinen Kunden für die Produkt- und Prozessentwicklung ein komplett lokales Tech-Center mit muttersprachlichen Spezialisten, das über hochmoderne Labore verfügt.

Diese starke technologische Position wird unterstrichen durch eine globale strategische Allianz, die KS Kolbenschmidt mit dem japanischen Kolbenring-Produzenten Riken in den Bereichen Vertrieb, Konstruktion und Entwicklung von Power-Zylindersystemen vereinbart hat. Seit 2016 betreiben KS Kolbenschmidt und Riken außerdem ein Joint Venture zur Produktion von Kolbenringen in Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei. Durch diese Kooperation kann KSSP präzise auf die Anforderungen der Kunden ausgerichtete Kolben-Ring-Systeme für Leicht- und Schwerlast-Motoren anbieten, die in automobilen und industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen.

KSSP arbeitet eng mit seinen weltweiten Kunden zusammen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den wettbewerbsstarken Automobilherstellern in China, wie beispielsweise SAIC Volkswagen, FAW-Volkswagen, Mercedes-Benz, SAIC General Motors, Jaguar Land Rover China und Changan Ford.

Rheinmetall Automotive AG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Folke Heyer
Karl-Schmidt-Straße
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 7132 33-3140
Fax: +49 7132 33-3150

Pressemitteilung