claim
25.02.2020

Rheinmetall Automotive holt Folgeaufträge

Pumpen für den nordamerikanischen Markt im Wert von 140 MioEUR

Rheinmetall hat mit seiner Automotive-Sparte Nachfolgeaufträge gewonnen, mit denen sich ein Lifetime-Volumen von rund 140 MioEUR verbindet. Ein namhafter amerikanischer Automobilhersteller hat bei der Rheinmetall-Tochtergesellschaft Pierburg Pump Technology US LLC zwei verschiedene Pumpenmodelle für Pkw-Benzinmotoren bestellt. Beide werden in Celaya, Mexiko, hergestellt, der jeweilige Produktionsstart war bereits im Herbst 2019 beziehungsweise wird noch in diesem Jahr erfolgen.

Bei den georderten Produkten handelt es sich zum einen um eine Tandempumpe, zu deren Entwicklung auch die Pierburg Pump Technology US, LLC in Auburn Hills, Michigan/USA beigetragen hat. Sie besteht aus einer kombinierten Öl- und Vakuumpumpe.

Außerdem wurden von dem Kunden variable Ölpumpen in Auftrag gegeben.

Diese Pumpen erobern schon seit längerer Zeit den Markt. Ihr wichtigster Vorteil liegt darin, dass ihre Förderleistung flexibel an den benötigten Ölvolumenstrom angepasst werden kann und zwar in Abhängigkeit von Temperatur, Drehzahl und Lastzustand des Motors. Beide Modelle tragen zu einem verminderten Kraftstoffverbrauch moderner Ottomotoren bei und senken umweltschädliche Emissionen.

Rheinmetall Automotive AG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Folke Heyer
Karl-Schmidt-Straße
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 7132 33-3140
Fax: +49 7132 33-3150

Pressemitteilung