claim

Hybridschutz

Das Zusammenspiel von aktivem und passivem Schutz

Hybridschutz ist modernste Schutztechnologie, die über klassische Systeme hinausgeht. Der Schutz besteht aus aktiven Soft- und Hardkill Technologien und verbindet diese mit passiven Schutzlösungen. Rheinmetall bietet hybride Schutztechnologien aus einem Systemhaus an, der Rheinmetall Protection Systems GmbH (RPS). Entwicklung, Integration, Produktion und After-Sales-Services von passiven und aktiven Schutztechnologien sind über die RPS gesteuert. Mit den umfassenden Komponenten als Schutzsystemhaus bietet Rheinmetall einen einzigartigen 360- Grad-Schutz, der in dieser produktübergreifenden Geschäftsaufstellung bisher kaum am Markt vertreten ist.

Möglichkeiten hybriden Schutzes am Beispiel der geschützten Plattform Boxer

Als gepanzertes Transportfahrzeug hat der Boxer einen modularen Aufbau und ermöglicht damit eine Vielzahl von missionsspezifischen Varianten.

Das geschützte Transportfahrzeug Boxer

Das geschützte Transportfahrzeug Boxer

So kann zukünftig die Zusammensetzung eines hybriden Schutzes aus der RPS aussehen

Softkill

Ausgestattet mit dem dynamischen Nebelschutzsystem ROSY (Rapid Obscuring System), ist der Boxer rundum geschützt. Durch einen Sensor kann ROSY autonom und ohne nachladen reagieren, bei stehenden Fahrzeugen sowie in Bewegung.

Aktiver Hardkill

Eines der weltweit modernsten und leistungsfähigsten Systeme seiner Art ist das abstandsaktive Schutzsystem ADS , das ballistische Bedrohungen aus kürzester Distanz detektiert und die heranfliegenden Objekte extrem schnell bekämpft.

Passive Schutztechnologien einfach kombinierbar mit aktivem Schutz

Schutzaufsätze für verschiedene Bedrohungen dienen als passive Verteidigung. Rheinmetall produziert Schutzkomponenten für Land, Luft und See.

Für das Beispiel Boxer lassen sich zukünftig mehrere Schutztechnologien kombinieren. Die passiven Rheinmetall Schutzmaterialien gegen verschiedenste Arten von Bedrohungen werden in ihrer Leistungsfähigkeit beispielsweise mit dem aktiven Schutzsystem ADS sowie dem autonomen ROSY Nebelschutzsystem kombiniert.

Das ist möglich, da erstmals alle verfügbaren Schutztechnologien in einem Systemhaus zusammengefasst sind und unter einem Dach entwickelt und produziert werden. Das Integrieren aktiver Schutzkomponenten, insbesondere dem ADS, in den Passivschutz ist damit optimal aufeinander abgestimmt. Der hybride Schutz ist im Ergebnis leichter und leistungsfähiger.

Mehr über die Rheinmetall Protection Systems GmbH

Die RPS ist ein unabhängiger Schutzanbieter mit einer weltweiten Kundenbasis und Niederlassungen im In- und Ausland.

Lesen Sie hier mehr über die Rheinmetall Protection Systems GmbH.

  • Rheinmetall AG

    Unternehmensbereich Defence
    Presse und Information

    Oliver Hoffmann
    Rheinmetall Platz 1
    40476 Düsseldorf
    Deutschland
    Telefon: +49 211 473-4748
    Fax: +49 211 473-4157