WOFÜR WIR SIE SUCHEN

  • Weiterentwicklung der Fachbereiche Kriegswaffenkontrollgesetz, Zoll, US-(Re-)Exportrecht, Waffenrecht und Materialklassifizierung innerhalb der Exportkontrollabteilung, inkl. Analyse, Optimierung und Dokumentation von Prozessen
  • Entwicklung und Optimierung von Richtlinien, Checklisten, Handlungs- und Prozessanweisungen für die Exportkontrolle
  • Erarbeitung und Verbesserung von Schnittstellenprozessen mit internen und externen Stakeholdern
  • Entwicklung von Konzepten und Unterstützung bei der Umsetzung von IT-Lösungen
  • Monitoring exportkontrollrelevanter Gesetzgebungen auf Aktualität und ggf. Umsetzung geänderter Vorgaben
  • Konzeptionierung und Durchführung von zielgruppenorientierten Schulungen und anderen Maßnahmen zur Sensibilisierung im Bereich Exportkontrolle
  • Unterstützung bei der Organisation zur Risikominimierung bzw. zum Risikomanagement und Erstellung von Berichten und Stellungnahmen
  • Unterstützung der Fachbereiche bei der Prüfung, Koordinierung und Sicherstellung der Einhaltung aller geltenden nationalen, europäischen und internationalen Gesetze und Bestimmungen bzgl. Exportkontrolle

WAS SIE MITBRINGEN SOLLTEN

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium, vorzugsweise im betriebswirtschaftlichen, juristischen Bereich, ideal mit Schwerpunkt Außenwirtschaft oder kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Exportkontrolle
  • Berufserfahrung in der außenwirtschaftsrechtlichen Praxis in einem wehrtechnischen Unternehmen oder in einem entsprechenden Bereich in der Unternehmensberatung
  • Kenntnisse in Exportkontrollprozessen- und tools
  • Vorausschauendes Denken, eigenverantwortliches Arbeiten sowie eine analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamplayer, Organisations- und Kommunikationstalent, sowie ein hohes Maß an Eigenmotivation und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Weiterbildungen
  • Sehr gute Kenntnisse in MS-Office Anwendungen und SAP
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse

Ihre Stärken und Erfahrungen zählen bei Rheinmetall. Zudem legen wir Wert auf Vielfalt und Chancengleichheit. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns.

WAS WIR IHNEN BIETEN

Wir bieten Ihnen einen herausfordernden Arbeitsplatz in einem spannenden und internationalen Zukunftsmarkt. Was Sie mitbringen sollten, sind ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft. Sie finden bei Rheinmetall Anerkennung, eine attraktive Vergütung und eine sichere sowie langfristige Perspektive. Auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie legen wir großen Wert. Wir freuen uns auf Ihre Erfahrung und Ihre Expertise, um gemeinsam mit motivierten Kollegen die Zukunft von Mobilität und Sicherheit voranzutreiben.

An unserem Standort in Bremen bieten wir Ihnen:

  • Flexible Arbeitszeiten (Gleit- und Vertrauensarbeitszeit)
  • Attraktive Vergütung und 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Spannende, interdisziplinäre und internationale Projekte in einer Matrix-Organisation
  • Eine Unternehmenskultur, die berufliche und persönliche Entwicklung fördert
  • Mitarbeitervorteile eines Großkonzerns, z. B. betriebliche Altersvorsorge und Mitarbeiteraktienkaufprogramm
  • Corporate Benefits Plattform
  • Fitness- und Gesundheitsangebote sowie VIVA-Familien-Service
  • Subventioniertes Betriebsrestaurant sowie kostenloses Wasser, Kaffee und Obst

WER WIR SIND

Digitalisierung, Vernetzung, Cyber – die Division Electronic Solutions deckt die gesamte Wirkungskette im Systemverbund von den Sensoren über Vernetzung von Plattformen und Soldaten bis zur (teil-) automatisierten Anbindung von Effektoren ab. Ergänzt wird dies durch Lösungen für den Schutz im Cyberraum. Weitere Handlungsfelder dieser Rheinmetall-Division sind umfassende Trainings- und Simulationslösungen, in die das Unternehmen über 40 Jahre Erfahrung einbringt. Dazu kommen Betreiberlösungen für Luftfahrzeuge. Die Division gliedert sich in die Business Units Air Defence & Radar Systems, Integrated Electronic Systems und Technical Publications.

Die börsennotierte Rheinmetall AG als integrierter Technologiekonzern mit seinen weltweit über 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht für ein substanzstarkes, international erfolgreich operierendes Unternehmen, das mit einem innovativen Produkt- und Leistungsspektrum auf unterschiedlichen Märkten aktiv ist. Als namhafter Entwicklungspartner und Direktzulieferer der globalen Automobilindustrie und als führendes internationales Systemhaus für Sicherheitstechnologie greift Rheinmetall gestützt auf die hohe Expertise in seinen Basistechnologien langfristige Megatrends auf, identifiziert zukunftsfähige neue Märkte mit hohem Wachstumspotenzial und entwickelt innovative Lösungen für eine sichere und lebenswerte Zukunft. Die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit ist integraler Bestandteil der Rheinmetall-Strategie. Bis 2035 will das Unternehmen CO2-Neutralität erreichen.

KONTAKTDETAILS

Zuständiger Ansprechpartner:
Herr Focke

Für Fragen zu Ihrer Bewerbung, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

TOP ARBEITGEBER