jumpToMain
27367

Zusatzleistungen & Benefits

Wir bieten Ihnen mehr. Jetzt und in der Zukunft.

Betriebliche Altersversorgung 
2028
Rheinmetall unterstützt seine inländischen Beschäftigten mit einem interessanten und innovativen Modell der betrieblichen Altersversorgung: Die „Rheinmetall Plus 2.0“ besteht aus drei Plänen:
  • A.   arbeitgeberfinanzierte Grundversorgung
  • B.   arbeitgeberfinanzierte konzernerfolgsabhängige Aufbauversorgung
  • C.   mitarbeiterfinanzierte Zusatzversorgung durch Entgeltumwandlung mit Arbeitgebermatching 

Die arbeitgebefinanzierten Pläne A und B erhalten Beschäftigte unabhängig von einer optionalen Teilnahme an der Entgeltumwandlung (Plan C).

Darüber hinaus werden Direktversicherungen im Rahmen eines Kollektivvertrages mit vergünstigten Konditionen als weitere Möglichkeit der betrieblichen Altersversorgung angeboten.
Aktienkaufprogramm
Denken und Handeln wie ein Eigentümer sind bei Rheinmetall nicht nur Grundsätze der Führungsphilosophie, sondern werden ganz konkret durch die Möglichkeit des Erwerbs von Anteilen am Unternehmen gefördert.

So bietet das Mitarbeiter-Aktienkaufprogramm „Mein Stück Rheinmetall 2.0“ in vielen Ländern den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, zu attraktiven Konditionen Rheinmetall Aktien zu erwerben und somit am Unternehmenserfolg teilzuhaben. Diese Aktien sind stimmrechts- und dividendenberechtigt und tragen damit zu einem nachhaltigen Vermögensaufbau und zur Steigerung der Identifikation mit dem Unternehmen bei. 
2031
Variable Vergütung & Erfolgsbeteiligung
2030

Die Ausrichtung der Aktivitäten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Ziele des Unternehmens ist wesentlich für unseren Erfolg.

Hierzu müssen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Strategie und Herausforderungen des Rheinmetall Konzerns und seiner Unternehmen informiert sein. Hieraus werden Ziele abgeleitet, an denen die Führungskräfte und außertariflich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Laufe eines Jahres arbeiten.

Der Erfolg der Zielerreichung und die wirtschaftliche Performance des Konzerns bestimmen die Höhe der variablen Vergütung, die einen nennenswerten Teil der Vergütung der Führungskräfte und außertariflich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausmacht.

Auch die tariflich beschäftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  partizipieren mit ihrer Vergütung an einem guten Ergebnis des Konzerns. Durch die Rheinmetall Ergebnisbeteiligung wird jedes Jahr abhängig vom Konzernergebnis ein zusätzlicher Bonus an die tariflich Beschäftigten ausgezahlt.

Arbeitszeitflexibilisierung
Die Arbeitszeitgestaltung in den Gesellschaften und Betrieben von Rheinmetall unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung, um diese familienfreundlicher zu gestalten und der individuellen Freiheit Rechnung zu tragen.

Neben verschiedenen Arbeitszeitmodellen und Teilzeitangeboten mit unterschiedlich hoher Wochenarbeitszeit besteht – soweit es die Betriebsabläufe zu lassen – auch die Möglichkeit, an einer bestimmten Zahl von Arbeitstagen pro Monat mobil zu arbeiten.

Soweit die Arbeit in Schichtsystemen organisiert ist, werden fortwährend Anstrengungen unternommen, die hieraus resultierenden gesundheitlichen Belastungen zu reduzieren und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  zusätzliche Freiräume zu eröffnen.

Ferner sind wir bestrebt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönliche Auszeiten in Form von Sabbaticals zu ermöglichen, beispielsweise um sich weiterzubilden oder private Pläne verwirklichen zu können.
2029
Gesundheitsmanagement
2032
Die veränderte Arbeitswelt führt zu neuen Anforderungen an die Beschäftigten und zu gesundheitlichen Risikofaktoren. Die Minimierung dieser Risiken und die Förderung des Wohlergehens unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Anspruch des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Systeme des Gesundheitsmanagements bei Rheinmetall basieren auf den Säulen Gesundheitsförderung, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Suchtprävention und betriebliches Eingliederungsmanagement. So unternehmen wir beispielsweise große Anstrengungen, um die Ergonomie der Arbeitsplätze in den Büros oder in der Produktion zu verbessern. Zudem fördert Rheinmetall anhand einer Vielzahl von Aktivitäten die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie reichen von Vorsorgeuntersuchungen bis hin zu Sportangeboten.

Rheinmetall verfolgt zudem gemeinsam mit dem Europäischen Betriebsrat Strategien des Europäischen und des Globalen Gesundheitsmanagements und koordiniert länderübergreifende Maßnahmen des Gesundheitsmanagements. 
Vergünstigungen
Wir wissen, dass auch die kleinen Dinge im Alltag zählen. Daher bauen wir unsere Compensation & Benefits Angebote ebenfalls dahingehend kontinuierlich aus.

Rheinmetall Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Niederlande, Italien, Spanien und der Schweiz profitieren im Rahmen einer Kooperation mit der Plattform „CorporateBenefits Mitarbeiterangebote“ von vergünstigten Angeboten bekannter Markenhersteller sowie Dienstleistungsunternehmen und können attraktive Angebote vieler Themenbereiche, u.a. Auto, Freizeit, Technik, Wohnen oder Mode nutzen.

Standortbezogene Benefits sowie weitere Konzernangebote (Versicherungen, Telekom etc.) komplettieren die Palette.
2033
Passion for Technology.
Kontakt

Rheinmetall Platz 1

40476 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 211 473-01

Fax: +49 211 473-4727

© 2023 Rheinmetall AG