jumpToMain
133245

22.05.2024 | Pressemitteilung

Rheinmetall Automecanica SRL: Startschuss für strategische Präsenz an der NATO-Ostflanke in Rumänien

Keyfacts
  • Welcome Day der Rheinmetall Automecanica SRL in Mediaș, Rumänien
  • Neues Unternehmen wird Teil des weltweiten Produktionsnetzwerks des Rheinmetall-Konzerns
  • Strategische Präsenz in Südosteuropa wird weiter ausgebaut
  • Jährliches Umsatzpotenzial von bis zu 300 MioEUR

Im Rahmen eines Welcome Days am Standort Mediaș präsentierte sich der neue rumänische Fahrzeughersteller Rheinmetall Automecanica SRL der Belegschaft sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Streitkräften und Medien. An der Veranstaltung nahm auch der rumänische Minister für Wirtschaft, Unternehmertum und Tourismus, Stefan-Radu Oprea, teil.

133315

Rheinmetall, ein führender Hersteller von militärischen Fahrzeugen in Europa, hat jüngst die im Februar 2024 angekündigte Beteiligung als Hauptgesellschafter bei zwei Firmen des rumänischen Fahrzeugherstellers Automecanica Mediaș vollzogen. Zum 1. Mai 2024 wurde die Akquisition nach dem Vorliegen der entsprechenden behörd­lichen Genehmigungen wirksam. Das neue Unter­nehmen, an dem der Düssel­dorfer Konzern über die Rheinmetall Landsysteme GmbH 72,5% jetzt der Anteile hält, agiert von nun an unter dem Namen Rhein­metall Automecanica SRL.

Mit Rheinmetall Automecanica SRL baut Rheinmetall sein weltweites Produktionsnetzwerk im Fahrzeugbau, das bisher bereits über Standorte in Kanada, USA, Australien, Großbritannien, Österreich, den Niederlanden, der Ukraine und Deutschland verfügt, weiter aus. Damit erhöhen sich auch die Kapazitäten in der Produktion und in der Instandsetzung deutlich. Weiterhin stärkt Rheinmetall seine strategische Präsenz in Zentraleuropa und erschließt sich erheblichen Umsatzzuwachs und neue, aussichtsreiche Kundenländer in der Region. Mit Standorten im östlichen Bündnisbereich der NATO ist Rheinmetall zudem bislang in Ungarn und Litauen präsent.

Dr. Björn Bernhard, Geschäftsführer der Rheinmetall Landsysteme GmbH: „Rheinmetall Automecanica SRL wird dazu beitragen, die Verteidigungsfähig­keit von EU und NATO an der Ostflanke weiter zu stärken. Wir stehen bereit, den rumänischen Kunden bei zukünftigen Programmen zu unterstützen – sei es im Fahrzeugbereich oder auch mit anderen Technologien aus unserem Hause. Wir freuen uns, lokale Partner einzubinden und die heimische Wirtschaft in Rumänien zu stärken.“

Dr. Nick Stirban, Geschäftsführer der Rheinmetall Automecanica SRL, ergänzt: „Dies ist ein historischer Tag, an dem nicht nur Automecanica, jetzt Rheinmetall Automecanica SRL, stärker wird, sondern auch Rumänien gestärkt wird und beweist, dass es eine leistungsfähige und profitable Verteidigungsindustrie haben kann.“

Rheinmetall misst der Neuakquisition mittelfristig ein jährliches Umsatzpotenzial von bis zu 300 MioEUR bei und erwartet bereits im Geschäftsjahr 2024 Auftragseingänge im dreistelligen MioEUR-Bereich.

Der Standort Mediaș, zentral in der rumänischen Region Siebenbürgen gelegen, gewährleistet den Streitkräften an der Ostflanke der NATO kürzere Reaktionszeiten und eine höhere Sicherheit in der Versorgungskette. Neben der Instandsetzung von logistischen Fahrzeugen sollen hier künftig auch Fahrgestelle für Flakgeschütze der rumänischen Streitkräfte gewartet werden.

Gleichzeitig erweitert Rheinmetall mit diesem Schritt sein Produktportfolio im militärischen Fahrzeugbau. LKW-Aufbauten und Anhänger und weitere Spezialfahrzeuge, die von Automecanica entwickelt und produziert werden, komplettieren das Angebot im Bereich der logistischen LKW, mit denen Rheinmetall MAN Military Vehicles (RMMV) in den weltweiten Märkten erfolgreich ist.

Bislang schon war Automecanica Mediaș ein leistungsfähiger Partner der rumänischen Streitkräfte. Das Unternehmen ist ein traditionsreicher Produzent von Spezialfahrzeugen und Aufbauten für den zivilen wie auch für den militärischen Bereich. Die Zusammenarbeit Rheinmetalls mit Automecanica wurde 2022 begründet, als beide Partner sich auf den Betrieb eines Wartungszentrums für militärische Fahrzeuge in Satu Mare verständigten.

Kontakt
31579

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 211 473-4748

Fax: +49 211 473-4157

Rheinmetall Platz 1

40476 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 211 473-0

Fax: +49 211 473-4727

© 2024 Rheinmetall AG