jumpToMain

06.06.2024 | Pressemitteilung

Rheinmetall Aviation Services GmbH und Science and Engineering Services LLC schließen strategische Partnerschaft für Modifikation und Wartung von Luftfahrzeugen in Europa

Keyfacts
  • Strategische Partnerschaft für umfassende Wartungs- und Modifikationsdienste für Militärflugzeuge in Europa
  • Steigerung der operativen Effizienz und Einsatzbereitschaft der europäischen Streitkräfte
  • Ergänzung der technischen Kompetenz durch die starke Präsenz von Rheinmetall in Europa

Die Rheinmetall Aviation Services GmbH (RAS) und die US-amerikanische Science and Engineering Services LLC (SES) haben eine strategische Allianz zur Erbringung von Wartungs-, Reparatur- und Modifikationsdienstleistungen für militärische Luftfahrzeuge (Dreh- und Starrflügler) in Europa geschlossen. Die Kooperation zielt darauf ab, ein breites Spektrum an Dienstleistungen zu bieten, das von einfachen bis hochkomplexen Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie anspruchsvollen Modifikationen reicht. 

163656

"Mit dieser Partnerschaft heben wir unsere jahrelange Erfahrung mit dem CH-53G auf die nächste Stufe, um die spezifischen Bedürfnisse unserer europäischen Kunden noch besser zu erfüllen. Wir schaffen damit etwas Neues, das es in dieser Form in Europa bislang nicht gibt", sagte Tim Paul, Vice President Business Development and Sales bei RAS.

Die neu geschlossene Partnerschaft ist ein Paradebeispiel für die Schaffung von Synergien und die Nutzung gegenseitiger Stärken. Sie verbindet das Know-how und die umfangreichen personellen und technischen Ressourcen von SES mit der profunden Marktkenntnis und der etablierten Präsenz von Rheinmetall in Europa.

Die RAS übernimmt in einem kooperativen und erfolgreichen Modell mit der deutschen Luftwaffe aktuell bereits an drei Standorten die Betreuung, Wartung und Instandhaltung der CH-53G-Flotte. SES bringt sein umfangreiches technisches Know-how aus den USA ein, wo das Unternehmen eine führende Rolle bei der Ausbildung, Wartung und Modifikation verschiedener Drehflügler-Typen für nationale und internationale Kunden sowie für das US-Militär in den Vereinigten Staaten und in weiteren Ländern spielt.

"Wir freuen uns sehr, Teil eines Teams zu sein, das seinen Kunden außergewöhnliche Dienstleistungen in Luftfahrzeugdesign, Modifikation, Test, Reparatur, Logistik und weiteren Bereichen bieten wird. Die Synergie, die sich aus der komplementären Kombination unserer Fähigkeiten ergibt, könnte nicht besser sein. Die Kunden haben nun Zugang zu einem One-Stop-Shop für alle ihre Bedürfnisse bei der Modifikation und Instandhaltung ihrer Luftfahrzeugflotten", sagte Ralph Pallotta, Chief Executive Officer bei SES.

Die strategische Partnerschaft unterstreicht die gemeinsame empfundene Verpflichtung, die operative Effizienz und die Einsatzbereitschaft europäischer Streitkräfte zu unterstützen und einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit und Leistungsfähigkeit der europäischen Luftverteidigung zu leisten.
 

Über Rheinmetall Aviation Services GmbH:

Die Rheinmetall Aviation Services GmbH mit Sitz in Bremen wurde 2019 als hundertprozentige Tochter der Rheinmetall Electronics GmbH gegründet. Seitdem hat die Rheinmetall Aviation Services GmbH mehrjährige Verträge zur Betreuung der CH-53G-Flotte der deutschen Luftwaffe an allen drei Standorten abgeschlossen.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein wurde im Jahr 2023 erreicht, als RAS in Zusammenarbeit mit Northrop Grumman und Lockheed Martin vereinbarte, Rumpfmitteile für die F-35A in Deutschland zu produzieren. Mit einem Investitionsvolumen im dreistelligen MioEUR-Bereich baut Rheinmetall derzeit im nordrhein-westfälischen Weeze eine hochmoderne Fabrik, in der mindestens 400 F-35A – Rumpfmittelteile für die deutsche Luftwaffe und befreundete Nationen produziert werden sollen.

Mit der Fertigstellung der Fabrik bis zum Ende des ersten Quartals 2025 und der anschließenden Aufnahme der Produktion und Auslieferung der ersten Rumpfmittelteile ab dem ersten Quartal 2027 beginnt für Rheinmetall eine neue Ära im Bereich der Luftfahrt.
 

Über Science and Engineering Services LLC:

SES freut sich über die strategische Partnerschaft zwischen Rheinmetall Aviation Services GmbH und Science and Engineering Services LLC.  Das Team von SES und RAS bietet ein breites Spektrum von hochkomplexen Wartungs- und Reparaturarbeiten bis hin zu anspruchsvollen Modifikationen. 

SES begann vor mehr als 25 Jahren in Huntsville, Alabama, hauptsächlich als Produktionsbetrieb zur Unterstützung des US-Verteidigungsministeriums. Seitdem hat sich SES von einem kleinen Fertigungsbetrieb zu einem bedeutsamen mittelständischen Unternehmen entwickelt, das im Auftrag der US-Regierung Wartungs- und Modifizierungsarbeiten an Luftfahrzeugen durchführt. Der SES und seine Zulieferer haben ihre Einrichtungen und Kapazitäten weltweit weiter ausgebaut.

SES kann auf eine lange Geschichte der Unterstützung der USA und ausländischer militärischen Partner in der ganzen Welt zurückblicken. In den letzten 20 Jahren hat SES seine Aktivitäten auf die Herstellung und Unterstützung von Luftfahrzeugen für mehr als 36 internationale Kunden ausgeweitet.  Diese Expansion umfasste die Durchführung von Luftfahrzeugmodifikationen, die Integration und die Unterstützung von Ländern in Nord- und Südamerika, Asien, Europa, Afrika und dem Nahen Osten und bietet seinen Kunden weiterhin weltweite Unterstützung.

SES hatte das Glück, in den letzten zehn Jahren viele internationale Luftfahrtprogramme zu leiten, die einen nachhaltigen positiven Einfluss auf unsere Partner, das US-Militär und die diplomatischen Bemühungen hatten.  Die Teams von RAS und SES bieten ihren Kunden auf der ganzen Welt unübertroffene Luftfahrtkompetenz.

Kontakt
31579

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 211 473-4748

Fax: +49 211 473-4157

Rheinmetall Platz 1

40476 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 211 473-0

Fax: +49 211 473-4727

© 2024 Rheinmetall AG