jumpToMain

Systeminstandsetzung

Zurück zum Ursprung

Als Systemhaus und qualifizierter Instandsetzer zahlreicher Rad- und Kettenfahrzeuge trägt Rheinmetall seit Jahren einen entscheidenden Teil zur Einsatzbereitschaft der Landstreitkräfte der Bundeswehr sowie verbündeter Streitkräfte bei. In den Werken Kassel, Unterlüß und Flensburg werden dabei entweder in regelmäßigen Intervallen oder im Bedarfsfall Instandsetzungen in unterschiedlichen Leistungsarten inklusive deren dazugehöriger Leistungspakete durchgeführt. Das Know-how der Rheinmetall Werksmitarbeiter beruht dabei auf jahrelangen Erfahrungen im Bereich der Instandsetzung.

Regelmäßige Systeminstandsetzungen tragen zur Wirtschaftlichkeit und Lebensdauer-verlängerung der Fahrzeugsysteme bei. Ferner bieten Sie neben der Durchführung von Fristenarbeiten und Bedarfsinstandsetzungen eine wirtschaftliche Möglichkeit zur parallelen Integration von Maßnahmen, welche im Rahmen der technisch-logistischen Betreuung (TLB) oder der entwicklungstechnischen Betreuung (ETB) erarbeitet wurden. Diese reichen von technischen Anpassungen in Form von Nachrüst-, Hochrüstentwicklungen bis hin zu vollwertigen Kampfwertsteigerungen.

128467
Modifikationen und Verbesserungen
Im Rahmen einer Rheinmetall Systeminstandsetzung werden auch Modifikationen und Verbesserungen durchgeführt. Diese können von der Anpassung einer Baugruppe an Kundenanforderungen bis hin zu einer vollwertigen Kampfwertsteigerung des gesamten Systems reichen.
Kontakt
131302

Heinrich-Ehrhardt-Straße 2

29345 Unterlüß

Deutschland

Anfahrt

Telefon: +49 5827 80-02

Dachauer Straße 651

80995 München

Deutschland

Anfahrt

Telefon: +49 89 288 531-0

Fax: +49 89 288 531-527

Rheinmetall Platz 1

40476 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 211 473-0

Fax: +49 211 473-4727

© 2024 Rheinmetall AG