claim

Aufsichtsrat – Portrait

Detlef Moog

Jahrgang 1948
Mülheim an der Ruhr
Nationalität: Deutsch

Beratender Ingenieur

Erste Bestellung: 8. Juli 2010
Bestellt bis zum Ablauf der Hauptversammlung 2021

Ausschüsse

  • Strategieausschuss

Herr Moog ist in keinen weiteren gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten oder vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen Mitglied

Portrait

Detlef Moog studierte 1968 bis 1971 Elektrotechnik an der FH Düsseldorf und 1973 bis 1979 Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum.

Nach einer zweijährigen Tätigkeit von 1971 bis 1973 als Planungsingenieur bei der Ruhrgas AG in Essen trat Detlef Moog 1980 in den Rheinmetall-Konzern ein und arbeitete in verschiedenen Funktionen im Bereich Waffe und Munition. 1995 übernahm er den Geschäftsbereich Waffe und Munition. 1997 wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der damaligen W & M GmbH sowie zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands der Rheinmetall Industrie AG ernannt. 1998 erfolgte die Bestellung zum ordentlichen Vorstandsmitglied der Gesellschaft und später der Nachfolgegesellschaft Rheinmetall DeTec AG. Im Zuge der Verschmelzung der Rheinmetall DeTec AG auf die Rheinmetall AG wurde Detlef Moog 2005 zum Mitglied des Bereichsvorstands Defence der Rheinmetall AG ernannt. Zuletzt zeichnete er in diesem Gremium für die Geschäftsbereiche Fahrzeugsysteme, Waffe und Munition und Antriebe verantwortlich, bevor er Ende Dezember 2009 aus dem Rheinmetall-Konzern ausschied und in den Ruhestand trat.

zurück