claim
Karriere Extra Kundendiensttechniker

Karriere-Extra Kundendiensttechniker

Als Technik Profi um die ganze Welt

Als Kundendiensttechniker haben Sie bei uns die Möglichkeit, wirklich etwas zu bewegen. Ob in Deutschland oder bei unseren weltweiten Kunden, Sie sind als Ansprechpartner gefragt, wenn es darum geht, komplexe technische Herausforderungen zu lösen.

Verstärken Sie unser Team. Wir freuen uns auf Sie!

Karriere Extra Kundendiensttechniker

Karriere-Extra Kundendiensttechniker

Als Technik Profi um die ganze Welt

Als Kundendiensttechniker haben Sie bei uns die Möglichkeit, wirklich etwas zu bewegen. Ob in Deutschland oder bei unseren weltweiten Kunden, Sie sind als Ansprechpartner gefragt, wenn es darum geht, komplexe technische Herausforderungen zu lösen.

Verstärken Sie unser Team. Wir freuen uns auf Sie!

Lernen Sie uns kennen

Erfahren Sie im Interview mehr über den beruflichen Weg unseres Kundendiensttechnikers Christoph Münkel, die Herausforderungen seines Arbeitsalltags und was ihn an seiner Tätigkeit besonders begeistert.

Bitte stellen Sie sich doch kurz vor. Seit wann arbeiten Sie für die Rheinmetall Group und in welchem Bereich?
Christoph Münkel, Kundendiensttechniker, Rheinmetall Landsysteme GmbH

Christoph Münkel, Kundendiensttechniker, Rheinmetall Landsysteme GmbH

Mein Name ist Christoph Münkel. Im Jahr 2005 habe ich meine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Rheinmetall Landsysteme in Unterlüß begonnen. In meiner Ausbildung konnte ich den Standort Unterlüß vollumfänglich kennen lernen. Man verbringt einen Teil der Ausbildung in der Lehrwerkstatt und ca. zwei Jahre in anderen Abteilungen des Werkes und bekommt Abläufe von der Waffenwerkstatt bis zum Messmittellabor mit. Danach habe ich ca. 1,5 Jahre in der Produktion gearbeitet. Dort konnten die Erfahrungen mit gepanzerten Kettenfahrzeugen weiter ausgebaut werden und die Arbeitsprozesse der Rheinmetall wurden einem zudem noch viel bewusster.

Wie hat sich Ihre Karriere entwickelt?

Anfang 2011 fing dann das ,,richtige Leben“ draußen an. Internationaler Kundendienst! Nachdem man anfangs in die internen Abläufe eingewiesen wurde, ging es sehr schnell mit Instandsetzungen in Polen weiter. Nach ca. einem Jahr stand der erste Einsatz in Kanada am Bergepanzer Büffel an. Weiter ging es mit Instandsetzungen am Büffel und am Pionierpanzer Kodiak in Schweden. Es folgten Einsätze in Portugal, Singapur, Indonesien und Polen.

Aus meinen Einsätzen habe ich gelernt, dass man absolut selbstständig wird und sich nicht von Kleinigkeiten aus der Ruhe bringen lässt. Auch lernt man auch in schwierigen Situationen schnellstens Problemlösungen zu erarbeiten. Durch den Aufenthalt in anderen (teilweise ärmeren) Ländern weiß man auch das Leben in Deutschland ganz anders zu schätzen. Natürlich werden die fachlichen Kenntnisse im Bereich Instandhaltung und Fehlersuche durch die komplexen Störungen und Ausfälle, die man bearbeitet, weiter gefördert, ausgebaut und verbessert.

Wie würden Sie Ihren Standort beschreiben? Was macht den Standort besonders attraktiv?

Als Techniker im Außendienst ist man an ständig wechselnden Einsatzorten eingesetzt. Von Einsätzen in Deutschland, wo sich teilweise wöchentlich der Einsatzort ändert, bis zu Einsätzen im Ausland, bei denen man teilweise bis zu drei Monate oder nach Absprache auch länger weg ist. In dieser Zeit kann man sich natürlich auch an den freien Tagen oder z.B. am Wochenende einen Eindruck vom Land machen und viele interessante Orte besichtigen. Man lernt Land und Leute besser kennen und kann sich einen Eindruck von verschiedensten Kulturen machen.

Wie würden Sie Ihre Arbeitsweise beschreiben? Wie „ticken“ Sie? Und was lieben Sie an Ihrem Job?

Seitdem ich im Kundendienst arbeite, wurde mein Bewusstsein, konstant eine 100 prozentige Qualität bei dem Kunden abzuliefern, stetig gestärkt. Ich freue mich, wenn die Kunden mit der Arbeit des Rheinmetall-Landsysteme-Kundendienstes zufrieden sind, dadurch Folgebeauftragungen zu Stande kommen oder die Sicherheit/Einsatzverfügbarkeit der Armee gewährleistet ist. Natürlich ist ein Lob der Truppe immer wie ein Ritterschlag.

Ich liebe an meinem Job das selbstständige Arbeiten. Genau das macht den Job so spannend, es ist kein Tag wie der andere und man muss sich mit unerwarteten Problemen rumschlagen. Man sieht und erlebt sehr interessante Dinge, lernt zudem viele Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen kennen, und pflegt zum Teil die Beziehungen auch über die Arbeit hinweg.

Wenn Sie Ihr Aufgabengebiet betrachten: was macht dieses für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber besonders interessant?

• Sicherlich unsere Produkte und unsere Fahrzeugflotte

• Das Arbeiten an technologisch sehr anspruchsvollen Fahrzeugen der Bundeswehr und anderen internationalen Kunden

• Abwechslungsreiche Einsätze wie z.B. Ausbildung/Schulung Militärpersonal, Instandsetzungen unter schwierigen Bedingungen, z.B. auf dem Übungsplatz oder im Krisengebiet

• Und nicht zuletzt die Unterstützung, in verschiedenen Projekten der unterschiedlichsten Abteilungen, bei Versuchen oder Verifikationen ganzer Fahrzeuge bzw. einzelner Komponenten

• Eine leistungsgerechte Vergütung, Dienstwagen, eine sehr gute Auswahl an Werkzeugen und Ausrüstung. Des Weiteren darf man auch nicht das Team im Innendienst vergessen, welches vor, während und danach die Einsätze koordiniert und auch bei auftretenden Problemen schnellstens reagiert und Lösungen findet

Welche Voraussetzungen sollten Bewerberinnen und Bewerber mitbringen, um erfolgreich zu sein?

Bewerberinnen und Bewerber sollten selbständig, sehr flexibel sowohl allein als auch im Team arbeiten können. Sie sollten in schwierigen Situation einen ,,kühlen Kopf“ bewahren. Reisebereitschaft sollte vorhanden sein (auch außerhalb Deutschlands). Zudem ist der Kundendiensttechniker vor Ort auch der erste Ansprechpartner und sollte versuchen, dem Kunden optimale Lösungsvorschläge für seine meist komplexen Probleme zu bieten. Ein professionelles Auftreten sowie eine gute Vertrauensbasis zwischen Kundendienst und Kunde ist absolut maßgebend. Denn wir verstehen uns als das Aushängeschild der Rheinmetall Landsysteme.

Aktuelle Stellenangebote

  • Laden Sie dazu einfach Ihren Lebenslauf hoch. Wir schlagen Ihnen Ihre passenden Jobs vor.

    In nur drei Schritten liegen Ihnen Ihre Ergebnisse vor. Wie das ganze funktioniert, erfahren Sie hier:

  • Check my CV

Karriere machen bei Rheinmetall

Über den Rheinmetall-Konzern