jumpToMain
18261

Digitalisierung

Systeme & Produkte

Um im Gefecht der Zukunft zu bestehen, sind nicht allein Waffen- und Truppenstärke gefragt. Angesichts neuartiger Effektoren wie Hyperschall-Flugkörper oder erweiterte Fähigkeiten von Unbemannten Flugsystemen im Hinblick auf Bewaffnung und Vernetzung zu Schwärmen kommt es darauf an, Bedrohungen frühzeitig zu erkennen und eine schnelle Entscheidungsgrundlage zur Reaktion zur Verfügung zu stellen.

Eine Schlüsselrolle spielt dabei die digitale Vernetzung aller Truppenteile, um den Zugriff auf Informationen in Echtzeit zu ermöglichen. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden dabei die Funktion haben, den Nutzer zu entlasten, Entscheidungszyklen zu verkürzen, Personal zu reduzieren und die Effektivität zu erhöhen. Das Lagebild des militärischen Führers wird so verdichtet, dass der Führungsprozess beschleunigt und Gefechtsstände mobiler und kleiner werden.

1411
1417
1431
TacNet – Taktisches Battle Management System (BMS)
17835
17833
2065
1456
1535
1538
1537
Unser Ziel ist es, auf Plattformebene alle Systeme auf dem Gefechtsfeld von morgen so zu digitalisieren, dass beispielsweise Zielidentifikation, Zielübergaben, Zielverteilungen und die Auswahl der Waffen automatisiert im Systemverbund erfolgen kann. Die Entscheidung zur Wirkung fällt dabei gemäß des „Human in the Loop“-Prinzips jedoch letztendlich noch immer der Mensch.

Als führendes Systemhaus können wir bei Rheinmetall die gesamte Wirkungskette „from sensor to shooter“, sowohl plattformzentrisch als auch plattformübergreifend im vernetzten Systemverbund abdecken. Als Systemintegrator für Vernetzung verbinden wir dabei alle Akteure auf dem Gefechtsfeld miteinander im Sinne der Architekturvorgaben des Informations- und Kommunikationsverbundes D-LBO.
Portfolio
Seite 1 von 98 Ergebnissen
Pressemitteilungen

Rheinmetall Platz 1

40476 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 211 473-0

Fax: +49 211 473-4727

© 2024 Rheinmetall AG