jumpToMain
31372

FCS-TacRay Ballistic

Hochpräzise und berechnend: Taktischer Laserentfernungsmesser mit Ballistikrechner

Präzise Multifunktion

Das Rheinmetall Feuerleitsystem FCS-TacRay Ballistic Scharfschützen ist für den Einsatz hochpräziser Langwaffen (Schnittstelle: Picatinny Rail (MIL-STD-1913/STANAG4694)) konzipiert und verfügt über einen leistungsstarken augensicheren Laserentfernungsmesser (LRF, Reichweite bis zu 2.500 m). Neben dem integrieten ballistischen Computer für Munitionstypen beinhaltet das FCS-TRB einen Neigungsmesser, Kompass und diverse Sensoren für Luftdruck, Feuchtigkeit und Temperatur. Darüber hinaus verfügt es über einen sichtbaren Ziellaser, einen IR-Laser, sowie einen IR-Beleuchter. Das integrierte OLED-Display zeigt sowohl errechnete Entfernungen als auch die erforderliche Anzahl von Klicks zur Einstellung des Zielfernrohrs. Mit anderen Geräten (z.B. Integration digitales Zielfernrohr) kann via Bluetooth oder Kabel kommuniziert werden. ITAR frei.

31384

Technische Daten
Gehäuse Eigenschaften
Länge 130 mm
Breite 50 mm
Höhe 80 mm
Aufbauhöhe 45 mm
Halterung Picatinny Rail (MIL-STD-1913/STANAG4694)
Gewicht inkl. Batterie & Halterung 315 g
Wasserfest (IP68), Salzwasserbeständigkeit 1 m für 2 h
Teststandard MIL-STD-810
Pressemitteilungen
Variabler Lasereinsatz

Verbesserte Ersttrefferwahrscheinlichkeit beim Erstschuss - Das Feuerleitsystem FCS-TacRay Ballistic enthält einen leistungsstarken sichtbaren Ziellaser, einen IR-Laser, einen IR-Beleuchter und einen augensicheren Laserentfernungsmesser (LRF). 

31378

Zur einfachen Justage der Laser und des LRF zur Visierlinie enthählt das Feuerleitsystem FCS-TacRay Ballistic den speziell entwickelten, werkseitig ausgerichteten Rheinmetall Laserblock.

Sichtbarer Ziellaser (rot oder grün)
Bei der Montage des FCS-TacRay Ballistic an der Picatinny Rail ermöglicht der gut sichtbare Lasermarkierer eine genaue Markierung des mit der Waffe anvisierten Ziels und erhöht die (Erst-) Trefferwahrscheinlichkeit. Die Reichweite hängt dabei von verschiedenen Umgebungseinflüssen ab und beträgt im Normalfall mehrere hundert Meter.

Infrarot Ziellaser (nicht sichtbar)
Der für das bloße Auge nicht sichtbare IR-Laser des FCS-TacRay Ballistic wird in der Regel unter Verwendung von Nachtsichtbrillen (NVG) zum Einsatz gebracht. So ermöglicht er eine signifikante Steigerung der Nachtkampffähigkeit, des Überraschungsmoments und der (Erst-)Trefferwahrscheinlichkeit. Die Reichweite hängt dabei von verschiedenen Umgebungseinflüssen ab und kann bis zu 2000 m erreichen.

Infrarot Beleuchter (nicht sichtbar)
Zusätzlich besitzt das FCS-TacRay Ballistic einen elektronisch fokussierbaren Infrarot Beleuchter, welcher für das bloße Auge nicht sichtbar ist. In Kombination mit Nachtsichtbrillen (NVG) sorgt dieser bei Nacht und schlecht beleuchteten Zielbereichen für eine optimale Ausleuchtung.

Laserentfernungsmesser & Ballstikrechner
Das FCS-TacRay Ballistic bietet einen leistungsstarken, augensicheren und nicht durch Nachtsichtgeräte aufklärbaren Laserentfernungsmesser (Laser Range Finder/LRF) mit bis zu 2500 m Reichweite und einen integrierten Ballistikrechner für bis zu 32 Munitionssorten. Beides kann im integrierten und dimmbaren OLED-Display abglesen/bedient werden. 

31381
Technische Eigenschaften
Sichtbarer Ziellaser  
Wellenlänge rot: 640 nm /  grün: 520 nm
typ. Ausgangsleistung rot: 60 mw / grün: 20 mW
 
Infrarot Ziellaser    
Wellenlänge 850 nm
typ. Ausgangsleistung 30 mW
 
Infrarot Beleuchter mit el. Fokus  
Wellenlänge 850 nm
typ. Ausgangsleistung 60 mW
 
Laserentfernungsmesser LRF  
Messentfernung 2500 m
Wellenlänge 1550 nm
typ. Ausgangsleistung 5 W pulse
 
Ballistic Computer  
Typ Applied Ballistics®
Max. Speicherkapazität 32 Munitionstypen
Umweltsensoren Luftdruck, Feuchtigkeit, Temperatur
Anzeigedaten Mil, MOA, Clicks
Bluetooth BT 4.0 (BLE)
Sensoren Neigungsmesser, Kompass
Herausragende Lasersicherheit

Zum Schutz der Augen nutzt das FCS-TacRay Ballistic das patentierte Rheinmetall Konzept der farbcodierten Triggerkabel /Dongles für Laser- und Laserlichtmodule und Feuerleitsysteme.
 „Train as you fight“ – die freie Wahl der leistungsdefinierenden Triggerkabel / Dongles ermöglicht das realitätsnahe Training mit der im Einsatz erforderlichen Ausrüstung. Die Laserleistung wird - je nach Wahl - entweder reduziert (im Training) oder auf das Maximum (im Einsatz) freigegeben.  

Farben frei wählbar z.B. blau für Training, schwarz und grau für den Einsatz. 

4265
Kabel / Dongle Trainingsmodus Laserklasse 2
6196
Kabel / Dongle Trainigsmodus Lasserklasse 2
2506340
Kabel / Dongle Einsatzmodus Laserklasse 3R
9112
Kabel / Dongle Einsatzmodus Laserklasse 3B
31255

Hinweis
Alle Laserklassen sind gem. IEC 60825-1:2014 festgelegt. Laserstrahlen können Augenschäden verursachen. Der Anwender ist für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften selbst verantwortlich.

Kontakt
1610

Bodenseeallee 3

78333 Stockach

Deutschland

Anfahrt

Telefon: +49 7771 81- 0

Fax: +49 7771 81-396

Rheinmetall Platz 1

40476 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 211 473-01

Fax: +49 211 473-4727

© 2024 Rheinmetall AG